Softshell Mantel


25 Mar
25Mar

Dieses unheimliche Virus schafft es, alles zu blockieren und die Leute müssen zu Hause bleiben. Obwohl ich jetzt jede Menge Zeit zum Entwerfen und Ausprobieren hätte, scheint auch meine Kreativität von diesem Virus blockiert zu sein. Kreativität unter allen Umständen? Meine Lehrerin hat mir immer gesagt, dass dies möglich sei und angelernt werden könne. Wie könnten sonst all die grossen Modeschöpfer überleben? Meine liebe Lehrerin: ich habe es bis heute nicht geschafft, in schwierigen Zeiten kreativ zu sein. Es ist unmöglich. Die Ideen, die normalerweise sprudeln und sich überschlagen..... bleiben aus! 

Und dennoch, vielleicht hat sie doch recht? Heute bin ich so ein wenig gelangweilt in der Wohnung herum geschlichen, habe zum Fenster hinaus geschaut..... trostlos; es regnet leicht.... dann dieser bissige Wind, der ein Hinausgehen fast verunmöglicht..... Aber halt: warum nicht nach draussen gehen? Sich dem Wind stellen und das Erwachen der Natur nach dem Winter bestaunen? Frische Luft tut gut und löst so manche Probleme. Aber.......! Ich habe keine warme Kleidung, die diesen bissigen Wind abhält. Mein Wintermantel ist zwar warm, aber der Wind geht durch und durch..... aber da war doch noch ein Rest von Softshell, oder? Aber eine Softshell Jacke habe ich bereits, leider ist sie ein wenig zu klein und um die Beine rum friere ich trotzdem. So ist eine neue Idee entstanden: ein Mantel aus Softshell! Also los geht's.... ich habe jetzt keine Zeit mehr, um Trübsal zu blasen. Ich bin hinter dem Computer und der Nähmaschine zu finden. Bis später........

Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.